Presse aktuellAngezeigt: 1-3



Lexikon zur Geschichte SüdosteuropasLexikon zur Geschichte Südosteuropas

Herausgegeben von: Holm Sundhaussen und Konrad Clewing
2. erweiterte und aktualisierte Auflage 2016. 978-3-205-78667-2, Preis: € 80.00, Lieferbar

Artikel in die Merkliste

 

Artikel in den Warenkorb

[M]it dem Lexikon [liegt] ein hervorragendes Kompendium vor, das nicht nur in der universitären Forschung und Lehre unentbehrlich, sondern auch darüber hinaus für die historisch-politische Bildung überaus nützlich ist.
(H-Soz-Kult)
Wer einmal mit der Lektüre des Lexikons der Geschichte Südosteuropas begonnen hat, legt es nicht mehr weg: Der Leser lässt sich von den 71 Autorinnen und Autoren an der Hand nehmen, die ihm ein ganzes Universum erläutern. Das macht deshalb so viel Spaß, weil das Lexikon [...] durch seine Struktur zu einer Erkundungsreise einlädt.
(Neue Zürcher Zeitung)
Eine gelungene Neuauflage, die diese Bezeichnung zweifellos verdient!
(Informationsmittel für Bibliotheken)

Proletarischer Mythos und realer SozialismusTilmann Siebeneichner
Proletarischer Mythos und realer Sozialismus
Die Kampfgruppen der Arbeiterklasse in der DDR


2014. 978-3-412-22377-9, Preis: € 64.90 [D]  |   € 66.80 [A], Lieferbar
Reihe: Zeithistorische Studien, Band 55

Artikel in die Merkliste

 

Artikel in den Warenkorb

Tilmann Siebeneichner hat mit seiner Studie einen fundierten und quellengesättigten Beitrag zur Gesellschaftsgeschichte der DDR vorgelegt, in dem zukünftige Forschungsarbeiten zahlreiche Anregungen finden können. Das Buch ist mit Genuss zu lesen, was in erster Linie auf den Verfasser zurückgeht, aber sicherlich auch einem hervorragenden Lektorat zu verdanken ist.
(Sehepunkte)

Zur Kulturgeschichte Österreichs und Ungarns 1890-1938William M. Johnston
Zur Kulturgeschichte Österreichs und Ungarns 1890-1938
Auf der Suche nach verborgenen Gemeinsamkeiten


2015. 978-3-205-79541-4, Preis: € 39.00, Lieferbar
Reihe: Studien zu Politik und Verwaltung, Band 110

Artikel in die Merkliste

 

Artikel in den Warenkorb

This book will surely stand as a touchstone for thinking about models and frameworks for the modern cultural history of the former Habsburg lands for a long time to come.
(Sehepunkte)
Mit dieser vergleichenden „Kulturgeschichte Österreichs und Ungarns“ ist William M. Johnston ein beeindruckendes Werk gelungen, das die oft umstrittenen, aber nicht von der Hand zu weisenden kulturellen Parallelen innerhalb der Doppelmonarchie aufdeckt.
(H-Soz-Kult)